GET IN TOUCH:

CONTACT US:

Tel: +49(0)89 - 95477633

Email: info@benwirth.de

NEWSLETTER:

Frohschammerstraße 14

80807 München

CATALOG:

© 2018 by benwirth licht GmbH

  • Grau Facebook Icon
  • Grau LinkedIn Icon
Catalog

1/5

b.o.d.i.

Munich 2013

Im August 2013 haben wir für das Burn-Out Diagnostik Institut (b.o.d.i.) in München ein Lichtkonzept umgesetzt, das auf die Bedürfnisse von Burn-Out Patienten, ihren Ärzten und Therapeuten abgestimmt ist. Blickfang im Wartebereich ist eine 3,75 m lange Wandinstallation aus 56 OLED- und 6 LED- Modulen aus dem Cluster-System. Die Installation wirkt wie ein leuchtendes organisches Band und wird von verschiedenen Zufallsparametern gesteuert. Das diffuse Licht der OLEDs, die in ruhig geschalteten Zyklen und in wechselnder Anzahl aufleuchten, soll wie ein Entschleuniger beruhigend auf die Patienten einwirken. Die Idee zu diesem Entwurf lieferte ein Therapieansatz des b.o.d.i., bei der Behandlung von Erschöpfungssyndromen die Zellkraftwerke (Mitochondrien) zu stimulieren. Die Mitochondrien sorgen dafür, dass den Körperzellen ausreichend Energie in form von Adenosintriphosphat (ATP) zur Verfürung steht. Die Lichtinstallation versinnbildlicht den lebhaften Austausch zwischen Mitochondrien und Zellen durch den Wechsel von LED- (Mitochondrien) und OLED- Modulen (Zellen) sowie durch das zyklische Ein- und Ausschalten einzelner OLED Module.

Ben Wirth 2013

In the summer of 2013 we implemented a lighting concept for the new premises of the Burn-Out diagnostics Institute (b.o.d.i.) in Munich. This concept was aimed at meeting the needs of burnout patients, as well as doctors and therapists. The setup´s eye-catcher in the waiting area is a wall installation with Cluster, approximately 12 feet, 36 inches long and composed of 56 OLED and 6 LED modules. The installation, which looks like a gleaming organic ribbon, is controlled by various random parameters: the soft, diffuse light of the OLEDs, which light up in smooth eyeles and varying nubers, is meant to have a soothing effect on the patients in the waiting area and act as a kind of decelerator. The idea for this design stems from b.o.d.i.´s therapeutic approach of stimulating mitochondria, the cell´s powerhouses, to cure chronic fatigue syndromes. Mitochondria supply the cells with energy and ensure the production of adenosine triphospahte, the 'molecular currency' of intracellurlar energy transfer. The light installation represents the vivid exchange between mitochondria and cells through the alternation of LED (mitochondria) and OLED (cells) modules, as well as through the eyelical switching of individual OLED modules.

Ben Wirth 2013