GET IN TOUCH:

CONTACT US:

Tel: +49(0)89 - 95477633

Email: info@benwirth.de

NEWSLETTER:

Frohschammerstraße 14

80807 München

CATALOG:

© 2018 by benwirth licht GmbH

  • Grau Facebook Icon
  • Grau LinkedIn Icon
Catalog

1/3

Hochschule München

München 2018

Mein kleiner Beitrag zu einem großen Projekt:

Im Rahmen der durch Staab Architekten geplanten und realisierten Neugestaltung der Fakultät für Design der Hochschule München,  wurde ich gebeten, für die Bibliothek eine Lichtinstallation zu entwerfen. Bei genauerer Betrachtung des bereits vorliegenden und sehr homogenen Lichtkonzepts, wurde mir schnell klar, dass meine  Aufgabe nur darin bestehen könnte, die Klarheit  des Gesamtkonzepts auch in der Bibliothek fortzuführen und mit der Idee von einer Lichtskulptur zu verbinden. Anstatt eine Sonderleuchte zu entwerfen, habe ich auf die im ganzen  Gebäude eingeplante Linienleuchte der Firma SELUX zurückgegriffen und in der  Bibliothek drei Leuchten als Lichtskulptur angeordnet.

Die Anordnung basiert auf der Idee von drei Koordnatenachsen eines Raumes, x, y, z. Drei unterschiedlich lange Leuchten, von 3, 5 und 7 Metern Länge  habe ich um einen imaginären Würfel mit Kantenlänge 1,50 Meter im Raum angeordnet. Das Objekt reagiert auf den Raum und fügt sich gleichzeitig in das ästhtetische Gesamtbild des Lichtkonzepts ein. Dennoch hebt  sich die Skulptur von der Stringenz der  übrigen fast immer rein linearen Anordnung der Leuchten in anderen Räumen und Bereichen des Gebäudes ab.

Auch für den Eingangsbreich konnte ich meine Überlegungen einbringen und ein Idee für die Leuchtenanordnung erstellen. Ergänzend zu den beiden Treppenlinien schlug ich kreuzförmige Anordnungen der Leuchten im Mittelbereich vor. Sie stehen hier als Symbol  für das Miteinander-Verweilen oder das Sich-Treffen.

Bei diesem wirklich außergewöhnlichen Projekt einen Beitrag geleistet zu haben, und sei er auch nur klein gemessen am Gesamtvolumen, freut mich sehr! Jedem der in München unterwegs ist, sei ein Besuch der Hochschule für Gestaltung in der Lothstraße 17 empfohlen, es ist eine besonders gelungene Neugestaltung eines alten Gebäudes.

Einen besonderen Dank sowohl an die Baukoordinatorin Edda Reisinger für die gute Zusammenarbeit während des Projekts als auch an den  Fotografen Oliver Jaist für das zur Verfügung stellen der Fotos. An all jene, die sich für dieses Projekt interessieren: Oliver Jaist hat unter folgendem link http://www.l17fotodokumentation.net/ alle Bauphasen fotografisch sehr eindrucksvoll dokumentiert und festgehalten.

Lichtplanung Sonderleuchte für Bibliothek

und Eingangsbereich:  Ben Wirth

Architekturbüro: Staab Architekten www.staab-architekten.com

Photo credits: Oliver Jaist www.oliverjaist.com